Echte Schafgarbe

Achillea millefolium

Die Schafgarbe wird auch Augenbraue der Venus genannt – Venus die Göttin der Liebe, der Schönheit und der Anmut.

Der Legende nach heißt es…

… dass die Schafgarbe (Achillea) nach dem griechischen Helden Achilles benannt wurde, der im Trojanischen Krieg viele Verwundete – Freund und Feind – mit dieser Pflanze behandelt und geheilt haben soll. Das Wissen über die Heilkraft der Pflanze hatte er vom Kentauren Chiron, der ihn in Heilkunde unterrichtete.

Und tatsächlich ist die Schafgarbe ein hilfreiches Kraut bei Wunden und ist auch unter dem  volkstümlichen Namen „Soldatenkraut“ bekannt. Sie galt Jahrhundertelang als Heilmittel bei Verletzungen, die durch Eisen entstanden sind.

In der Volksmedizin sagt man,…

…, dass man 3 Tage vor und 9 Tage nach einer Operation Schafgarbentee trinken bzw. Schafgarbentinktur einnehmen soll.

Hildegard von Bingen sagt:

wer eine Wunde im Körperinneren erhielt, der pulverisiere Schafgarbe und trinke jenes Pulver in warmem Wasser. Und wenn es ihm besser geht, dann nehme er das Pulver in warmem Wein, bis er geheilt ist.

Die Schafgarbe war in jedem Kräuterbuschen, der früher als Kräutervorrat für den Winter gebunden und gesegnet wurde,  als Heil-, Schutz  und Räucherpflanze vertreten.

Aber sie hat noch viele andere großartige Eigenschaften; so ist sie ein großartiges Frauenkraut und sehr hilfreich bei Krämpfen und Verspannungen im Beckenbereich und wirkt ausgleichend auf die Monatsblutung der Frau.

Den volkstümlichen Namen „Bauchwehkraut“  hat die Schafgarbe aufgrund ihrer Bitterstoffe, die die Magensäfte und den Gallenfluss anregen.

Steckbrief

Familie der Korbblütler

Sie gehört zur Familie der Korbblütler und ist bei Korbblütlerallergie mit Vorsicht anzuwenden.

Größe & Vorlieben

Die Schafgarbe ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Wuchshöhe bis zu 40 cm, sie mag trockenen Boden von Sonne bis Halbschatten.

Was wird verwendet?

Verwendet wird die obere Hälfte der Pflanze – also Blätter, Blüten und Stängel

Ihre wichtigsten Inhaltsstoffe sind:

Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide, Cumarin, Mineralstoffe, Natrium, Proazulene, ätherische Öle.

Heilkräftigende Eigenschaften

Wenn wir ihre heilkräftigen Eigenschaften zusammenfassen, so ergibt sich eine lange Liste: blutstillend, blutflussregulierend, wundheilend, entzündungshemmend, appetitanregend, blähungswidrig, verdauungsanregend, antibakteriell, krampflösend, harntreibend

Bei Akne sind Gesichtsdampfbäder und Kompressen mit starkem Schafgarbentee hilfreich.

Die jungen Blätter der Schafgarbe sind wegen ihres hohen Kaliumgehaltes (regt die Nierentätigkeit an) gerade im Frühjahr eine hilfreiche Beigabe bei Entschlackungskuren.

Zur Anregung der Leber sind Wickel mit einem starken Schafgarbenauszug sehr hilfreich. Allerdings sollte man darauf achten, den Wickel nicht zu heiß aufzulegen und sich nach dem Wickel unbedingt ½ Stunde Ruhe gönnen.

Schafgarben-Tee

2 Teelöffel frisches Kraut oder 1 Teelöffel getrocknetes Kraut und Blüten mit ¼ l kochendem Wasser übergießen und ca. 10 Min. zugedeckt ziehen lassen.

Max. 3 Tassen täglich über einen Zeitraum von 2 Wochen.

Schafgarbe lässt sich aber auch sehr gut mit anderen Kräutern zu einem erfrischenden Kräutertee mischen. Z.B. Melisse, Ringelblume, Brennnessel – ganz nach Geschmack.

Schafgarben-Creme

Zutaten:

100 ml Schafgarbenölauszug

5 g Bio-Sheabutter

10 g Sonnenblumenwachs

130 g Rosenhydrolat

15 Tropfen ätherisches Rosenöl

9 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl

5 Tropfen Vitamin E

Herstellung:

Einen Ölauszug mit Mandelöl und Schafgarbe herstellen:

Eine Handvoll der oberen Teile des blühenden Krautes klein schneiden, in einen Topf geben und mit dem Öl übergießen. Das Pflanzen-Öl-Gemisch bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen,  die Hitze reduzieren und das Öl ca. 30 Min. simmern lassen.

 

Das Öl abseihen und 100 ml abmessen.

 

Das Öl in einen Topf geben und das Sonnenblumenwachs im Ölauszug schmelzen, (auf die Temperatur achten – darf keinesfalls zu heiß werden) den Topf vom Herd nehmen und in der Restwärme die Sheabutter schmelzen. Das Ölgemisch in einen weithalsigen, hohen Behälter geben und das Rosenhydrolat dazu schütten – mit dem Pürierstab durchmixen – wie wenn man eine Mayonnaise machen würde. Die ätherischen Öle und das Vitamin E dazu geben und in desinfizierte Salbentiegel füllen – Sollte die Creme während des Abfüllens zu fest werden, einfach nochmals kurz erwärmen.

 

Nach dem Erkalten mit den desinfizierten Deckeln verschließen und beschriften nicht vergessen – wichtig ist auch das Datum der Herstellung auf dem Etikett.

 

Bei normaler Zimmertemperatur ca. 2 Monate haltbar.

Schafgarben-Tinktur

Zur Einnahme bei Magenproblemen oder vor und nach einer Operation, auch bei Regelproblemen oder PMS kann die Schafgarbentinktur eingenommen werden.

Auch zum Betupfen von Ekzemen, entzündeten Hautstellen oder Akne kann die Tinktur verwendet werden.

Zutaten:

1 gute Handvoll frisches Schafgarbenkraut

½ l Korn 40 %ig

Zubereitung:

Das Kraut klein schneiden und locker in ein weithalsiges Schraubglas geben. Mit dem Korn übergießen – alle Pflanzenteile müssen vom Korn bedeckt sein.

An einem lichten, warmen Ort 28 Tage (1 Mondumlauf) stehen lassen. Täglich schütteln. Nach der Ziehzeit abseihen und in dunkle Flaschen füllen. Beschriften nicht vergessen.

Kühl und dunkel lagern.

In meinen Workshops zeige ich Ihnen wie Sie noch weitere Cremen und Produkte herstellen können.

Weitere Einsatzmöglichkeiten

Räuchern

Zum Räuchern werden die Blüten und feinen Blätter verwendet. Die Schafgarbe hilft uns zur Mitte zu kommen und stärkt die Intuition.  Fördert Bewusstheit, Mut und Entschlossenheit. Wirkt als Gewitterpflanze spannunsabbauend bei Gewitter sowie auch bei häuslichem „Gewitter“ wie  Streit und Diskussionen. Als Orakelpflanze unterstützt sie das Hervorbringen von Visionen.

Küche

Die Einsatzmöglichkeit in der Küche lassen der Phantasie freien Raum.

Als Beigabe zu:  Kräutersalz, Blütenzucker, Gewürzessig und Gewürzöl,

in Salaten, Aufstrichen, Quiche oder anderen Kräutergerichten ist die Schafgarbe ein schmackhafter und würziger Pepp.

Schönheit & Kunst

Als Schönheitsmittel sorgt die Schafgarbe für reine, klare Haut.

Auch als Gesichtsdampfbad bei Akne und irritierter Gesichtshaut ist die Schafgarbe ein mildes, angenehmes  Hilfsmittel.

 

In der Handwerkskunst wird Schafgarbe – die oberirdischen Teile – als Färbemittel zum gelb Färben verwendet.

Magie

Auch die magischen Eigenschaften dieses wunderbaren Krautes dürfen nicht vergessen werden.

Als Amulett getragen verleiht sie Schutz, stärkt Mut und Entschlossenheit. Schafgarbe im Brautstrauß sorgt dafür, dass die Ehe mindestens 7 Jahre hält.

Quellen:

  • Die Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch
  • Alles aus Wildpflanzen, Coco Burckhardt
  • Schlafmohn, Engelwurz und Aphrodites Quitten, Claudia Ritter
  • Geheime Zauberkräuter, Margaret Picton
  • Enzyklopädie der magischen Kräuter, Scott Cunningham

Kräutermärchen

Erfahren Sie wie die kleine Elfe Achillea die heilende Wirkung der Schafgarbe entdeckt:

g
Wurde Ihr Interesse geweckt?